Dienstag, 28. Mai 2013

30 / 1981 ADAM, German Gay Magazine


Neben 4 Stories enthält das Heft 176 Kontaktanzeigen, die "Onkel-Adam-Seiten" und Leserbild-Seiten, Witze, gesammelte Kuriositäten und natürlich haufenweis Nackedeibilder.

ADAM Nr. 30 erscheint Anfang Juni 1981.


"Immer nur bartlose Bengelchen ... so hat sich schon manch ein ADAM-Fan über die haarsträubend einseitige Bildauswahl unseres Redakteurs beschwert ... der Schnurr-, Spitz- und Lockenbartmangel der ADAM-Modelle liegt nicht an uns! ... Sondern an dem Mangel an richtigen Modellbart-Jünglingen ... in einer Zeit, da sich manche Männer sogar untenrum rasieren ... steht es mit dem Haarwuchs im gesicht nicht zum Besten ... Für Leser-Bilder zahlen wir jetzt sogar Honorar ... nun schauen Sie mal rein in diese nackige ADAM-Ausgabe. Hoffentlich finden Sie nicht noch mehr Haare in der Suppe ... "


Frage an den PLAYBOY: Mich belustigt es immer wieder, wenn ich im öffentlichen Pissoir Zeuge der Pinkelkünste anderer Männer werde. Da gibt es Hoch- und Tiefstrahler, und manche machen Ornamente. Lassen sich eigentlich aus dem Pinkelverhalten Rückschlüsse auf die Persönlichkeit ziehen?

Anzeige in dem Münchner Abendzeitung: Mann m. Niveau u. 40, jüng. wirkend, tolerant, aufgeschl., sorglich, su. Paar, Freundinnen od. Greis ohne finanz. Interessen, Bildzuschrift.

Anzeige in der Berliner Morgenpost: Wir suchen für unseren Sohn eine 1- bis 1 1/2-Zimmer-Wohnung, Ofenheizung und Damentoilette.



Der schwule holländische Liedermacher Robert Long (1943 - 2006). Seine Texte sind weitgehend autobiografisch inspiriert. Seine größten Erfolge hatte er in Deutschland zu Beginn der 1980er Jahre mit Liedern wie Feste Jungs, Wenn man mich mal fragen würde und Tolerant.


Autor der Story "Männer..." ist Karlheinz Barwasser (auch im Impressum) (* 1950), der m.E. auch für DON schrieb, arbeitete als Fotodesigner und ab 1979 ist er freier Schriftsteller. Über Barwassers Werke, Hörspiele usw. gibt Wikipedia Auskunft.

Interessant dürfte der Artikel Andersartige Art im SPIEGEL 3/1981 (Gerichte überprüfen, ob nordrheinwestfälische Gefängnisleitungen ihren Häftlingen den Bezug von Homosexuellen-Blättern untersagen dürfen). Barwasser, im Knast sitzend, hatte Beschwerde darüber geführt, dass man ihm keine schwulen Publikationen (DU & ICH) aushändigen würde.


 "Sie haben eine hübsche Stimme", sagte der CSU-Kandidat zu dem Jungwähler.

Bruder und Brüderchen liegen zusammen im Bett. Plötzlich stöhnt Brüderchen: "Mensch, du bist ja noch besser als Onkel Alfred!" Meint der Bruder: "Ich weiss. Hat Papa auch schon gesagt."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen